Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Ohlendorf

Die neusten Nachrichten der Landeskirchlichen Gemeinschaften aus dem Bezirk Winsen/Luhe stehen im Info-Brief "miteinander", der alle zwei Monate erscheint. Der aktuelle Brief 2018/2019 steht hier zum Lesen bzw. zum Herunterladen zur Verfügung:

Ältere archivierte Briefe stehen unter "Downloads" zum Herunterladen zur Verfügung.

____________________________________________________________________________________

NEWSLETTER (NL) der LKG Ohlendorf...

Hier nun der 6. Newsletter:

- ...meine Anregungen zum Newsletter.

Ältere NL können auf der Seite "Downloads" gelesen oder heruntergeladen werden.

___________________________________________________________________________________

Und hier das neuste HVLG-Magazin zum Lesen oder zum Herunterladen...

________________________________________________________________________________________________________________________

Die neusten INFOS vom EC-Kreisverband Nordheide...


____________________________________________________________________________________


Die neusten INFOS zur BFD-Stelle...

Ab August wird Birte Prange aus Scharmbeck (E-Mail: birte.prange@ec-nordheide.de) nach bestandenem Abitur im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BuFDi) ein Jahr im EC Ohlendorf und der Kirchengemeinde Ramelsloh arbeiten. Die 18jährige, die in Scharmbeck wohnt (und während des Jahres dort wohnen bleibt) und bereits Erfahrungen in der EC-Arbeit der Kichengemeinde Pattensen sammeln konnte, wird vor allem im Teenkreis Jane unterstützen und sich für eine stärkere Vernetzung von Konfirmanden- und Teenkreisarbeit einsetzen. Außerdem soll es für die älteren Teens neue Angebote im Rahmen der Jugendarbeit geben.

Die Stelle wird zu 25 % von der Kirchengemeinde Ramelsloh und zu 75 % durch den EC und die LKG Ohlendorf finanziert. Wer Birte und ihre Arbeit gerne unterstützen möchte, darf dies am besten mit einem monatlichen Dauerauftrag tun. Es wäre schön, wenn die Finanzierung durch die Zahlung von vielen – gern kleineren Beträgen- getragen werden könnte. Wer sich dazu für ein Jahr bereit erklärt, kann uns dieses gerne mit dem  "online" -Formular signalisieren. Das wäre toll!

Wenn Birte im August ihren Dienst beginnt, wäre es schön, wenn sie zunächst hin- und wieder von einer Familie zum Abendbrot eingeladen werden würde. So kann sie die Menschen hier kennenlernen. Ihre Vorstellung hat am 19.8.18 im Gottesdienst in Ramelsloh und die offizielle Einführung am selben Tag im Treffpunkt stattgefunden.

Allen Spenderinnen und Spendern (auch den künftigen) ganz herzlichen Dank, dass diese Stelle bei der LKG eingerichtet werden konnte.

(MB - 27.06.18)

_______________________________________________________________________________________________________________________

Das waren unsere letzten Männer-Fahrradtouren:

am 12.07.2018 - hier das Lustmacher-Video für die nächste Männer-Fahrradtour

am 05.09.2018...



und hier das passende VIDEO mit den entsprechenden Impressionen dazu:

____________________________________________________________________________________

Das generationsverbindende Seminar"Auf Augenhöhe" ... fand am Samstag, dem 27. Januar 2018 von 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr im Gemeinschaftshaus Ohlendorf mit D. Lohan und A. Dziuk vom Fachbereich "Familie und Generationen" (Bund Ev. Freikirchlicher Gemeinden) statt. Erfreulicherweise waren wir insgesamt 17 TeilnehmerInnen im Alter von 28 bis 79 am Start. Das war auch ein guter Altersquerschnitt unserer LKG-Gemeindearbeit.
Alle TeilnehmerInnen waren sich einig: das Seminar hat sich gelohnt! Wir bleiben "im Gespräch" und möchten weiter an diesem Thema arbeiten. Die Basis für eine "Traumgemeinde" wurde in einem Seminarteil mit LEGO-Bausteinen bereits gelegt! Wir werden berichten und für diejenigen, die es interessiert auch das "Seminar-Hand-Out" elektronisch zur Verfügung stellen (Gerne könnt Ihr Euch an den Vorstand wenden und die Unterlagen dort "bestellen")

Die Inhalte des Seminars können dem folgenden Programmablauf entnommen werden:

Und hier ein paar Bilder vom Seminartag...


Der 2. Teil "Auf Augenhöhe" fand am 3. November 2018 statt:

In Frau Dziuk hatten wir eine kompetente Seminarleiterin, die uns durch den Tag führte. Der Schwerpunkt des Seminars Teil 2 lag darin, dass in unserer Gemeinde verstärkt die „Projektarbeit“ als generationsverbindende Möglichkeit eingesetzt werden soll. Projekte werden in 3 Schritten erarbeitet. Jeder Schritt hat seine Berechtigung. Zunächst „Träumen“, danach „Realistisch denken“, zuletzt den „Kritiker“ zu Wort kommen lassen. An dem Seminartag wurden Projekte angedacht: Workshop „Neue Medien“, Spielenachmittag, Spielgeräte bauen für den Garten, Abenteuer/Aktivitäten  (Kanu, Klettern, Survival), Häuser umgestalten (Cafe‘, Kinderspielraum, Kletterwand). Dabei geht es hauptsächlich darum, dass wir uns generationsübergreifend besser wahrnehmen, voneinander lernen.  Impulse zur Umsetzung von Projekten dürfen gern von euch kommen. Die Projekte sollen kein „Mehr“ an Terminen sein. Während eines Projektes können bestehende Veranstaltungen auch mal ausfallen.  (MB)


____________________________________________________________________________________________________________________

Gemeinschaft 4.0die neue Projektgruppe bei der LKG Ohlendorf...Abgeleitet von der industriellen Generation 4.0 (Vernetzung von Maschinen) wollen wir nicht Maschinen sondern Menschen vernetzen und uns für die Zukunft der LKG aufstellen... deshalb Gemeinschaft 4.0 !
Die Losung dieser Projektgruppe könnte lauten: Lydia hörte zu; der tat der Herr das Herz auf… (Apg. 16, 14)

Mit der Projektgruppe „Gemeinschaft 4.0“ schauen wir nach vorne und möchten gerne bei Euch allen Ideen und Innovationspotenziale abrufen! Zur Zeit befinden wir uns noch in einer Findungsphase, möchten aber schon jetzt möglichst alle Gruppen für diese Projektgruppe zum Mitmachen begeistern und einladen. Ab dem 1.9.2017 werden  Postkarten für eine Ideensammlung im GH ausliegen. Diese können  dann ausgefüllt werden und in einem eigens für dieses Projekt kreierten Postkasten im GH eingeworfen, aber auch persönlich bei den Vorstandsmitgliedern abgegeben werden. Worum geht es?  Es sollen alle Themen auf den Tisch nach dem Motto: was bewegt mich? Die Projektgruppe wird die Ideen sammeln, selber Ideen entwickeln, um sie dann möglichst auf allen Ebenen zu kommunizieren und auf ein Zeitraster zur Realisierung legen. Damit wird es dann kurzfristige, mittel- und auch langfristige Pläne zur Umsetzung geben, die den entsprechenden Gremien dann vorgeschlagen werden.  Dabei geht es um geistliche Themen wie „Generationen auf Augenhöhe“,  „Gemeinde Jesu Christi“ aber auch um Sachthemen wie „Gestaltung des Grundstückes/der Baulichkeiten“, „Gastlichkeit des Haues“ usw.

Wir suchen jetzt  "Mitmacher/innen" -herzliche Einladung! Nutzt bitte dazu die Postkarten oder den oben bzw. hier in "Gemeinschaft 4.0" hinterlegten LINK.

Ansprechpartner von „Gemeinschaft 4.0" sind Birgit Kattner und Bernd Grote .(01.08.2017)

Infos zu den Ergebnissen von "G 4.0" bekommt Ihr künftig über den Newsletter der LKG!

________________________________________________________________________________________________________________________Und hier gehts wieder zurück zu Aktuelles